top of page

Aktualisiert am 23. September 2023

VERKAUFSBEDINGUNGEN

 

 

Eigentümer, Hoster und Herausgeber der Website:

 

S.A.R.L Hotel La Bosselle mit einem Kapital von 10.000 €, RCS Nantes 389 540 382, ​​​​dessen Hauptsitz sich in der Rue du Port 12 – 44310 Saint Philbert de Grand Lieu befindet

Publikationsleiter: Hugues Vincendeau

Tel.: +33 (0)2.28.91.07.43 – E-Mail: labosselle@gmail.com

Individuelle Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: FR 56839540382

SIRET: 389 540 382 00018

 

Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden „CGV“) gelten für alle Reservierungen, die von einer natürlichen Person (im Folgenden „Kunde“) vorgenommen werden.

Durch die Nutzung der Dienste erkennt der Kunde an, über die volle Rechtsfähigkeit zu verfügen, die es ihm ermöglicht, sich an diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu halten, und garantiert die Richtigkeit und Genauigkeit der von ihm bereitgestellten Informationen.

ARTIKEL 1: DEFINITION

Die in diesem Artikel definierten Begriffe, beginnend mit Großbuchstaben, haben unabhängig davon, ob sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Singular oder Plural verwendet werden, die folgende Bedeutung:

„Kunde“: bezieht sich auf natürliche Personen, volljährig und geschäftsfähig, die individuelle Reservierungen für persönliche Zwecke in den Dienstleistungen des Hotel La Bosselle vornehmen

„CGV“: bezeichnet das/die von der Einrichtung stammende(n) Dokument(e), in dem die Bedingungen und Konditionen des Aufenthalts in der Einrichtung beschrieben werden, insbesondere Ankunfts- und Abreisezeiten, Richtlinien für Kinder usw.

„Daten“: bezieht sich auf alle vom Kunden im Rahmen der Reservierungsvorgänge bereitgestellten Informationen über ihn und die Drittpersonen, für die er eine Reservierung vornimmt, einschließlich personenbezogener Daten.

„Einrichtung“: bezeichnet die Einrichtung des Hotel La Bosselle.

„Angebot(e)“: bezeichnet das in den Diensten veröffentlichte Unterkunftsangebot in der Einrichtung, einschließlich insbesondere der Beschreibung der Einrichtung, der Präsentation und Besonderheiten jeder Unterkunft, des geltenden Tarifs, der Garantie und der Stornierung.

„Dienstleistungen“: bezeichnet die Website der Einrichtung, auf der Kunden Reservierungen in der Einrichtung vornehmen können.

„Website“: bezeichnet die vom Hotel La Bosselle betriebene Website, auf der Kunden Reservierungen im Betrieb vornehmen können.

„Preis“: bezeichnet den Preis und die geltenden Bedingungen (Stornierung, Änderung usw.) im Rahmen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und des von der Einrichtung erstellten Angebots, das vom Kunden im Rahmen seiner Reservierung und nach Bestätigung seiner Reservierung gespeichert und angenommen wird . In diesem Preis können lokale Steuern und/oder Zuschläge enthalten sein, die insbesondere den vom Kunden gewählten Zusatzleistungen entsprechen.

 

ARTIKEL 2: RESERVIERUNGEN – ALLGEMEINE REGELN

(i) Buchungsprozess

- Die vom Kunden vorgenommene Online-Reservierung erfolgt über die Dienste.

- Die Reservierung gilt als erfolgt, wenn dem Kunden auf dem Bestätigungsbildschirm eine Reservierungsnummer mitgeteilt wird; Der Kunde erhält seine Reservierungsbestätigung per E-Mail.

Für jede Reservierung wird dem Kunden eine Reservierungsnummer zugeteilt. Es ermöglicht dem Kunden, seine Reservierung zu stornieren, wenn dies durch die besonderen Bedingungen möglich ist, die für den vom Kunden reservierten Tarif gelten.

- Der Kunde verpflichtet sich, vor jeder Reservierung der Dienstleistungen die im Online-Reservierungsformular angeforderten obligatorischen Informationen auszufüllen.

- In der Hotellerie ist es üblich, dass die Zimmer bei Anreise ab 14:00 Uhr den Gästen zur Verfügung gestellt werden und vor 12:00 Uhr zur Abreise freigegeben werden. Jeder Überschuss kann zur Abrechnung einer zusätzlichen Nacht zum angezeigten öffentlichen Tarif führen.

(ii) Preisanzeige

Für jede Reservierung eines Dienstes gelten die Preise zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme des Dienstes durch den Kunden.

Die Preise werden standardmäßig inklusive aller Steuern in der Währung angezeigt, die der vom Kunden ausgewählten Sprache für die Nutzung des Dienstes entspricht oder standardmäßig vom Browser definiert wird, über den der Kunde den Dienst abruft.

Eine etwaige Umrechnung in eine andere als die von der Einrichtung verwendete Währung dient nur zu Informationszwecken und ist nicht vertraglich bindend.

Alle Reservierungen, unabhängig von ihrer Herkunft, sind in der Landeswährung der Einrichtung zu zahlen, sofern die Einrichtung keine besonderen Vereinbarungen vor Ort trifft. Der Kunde kann sich direkt an die Einrichtung wenden, um diese Informationen zu erhalten und sich über die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu informieren.

Erfolgt die Abbuchung in der Einrichtung in einer anderen als der bei der Reservierung bestätigten Währung, gehen die Umtauschkosten zu Lasten des Kunden.

Im Falle einer Änderung der Bedingungen des Angebots während des Reservierungsvorgangs für die Dienste (z. B. Preis, Verfügbarkeit usw.) wird der Kunde vor der Bestätigung seiner Reservierung darüber informiert.

Die Preise sind dynamisch und können jederzeit geändert werden, ohne dass dies für bereits bestätigte Reservierungen gilt, es sei denn, die gesetzlichen oder behördlichen Steuern ändern sich.

(iii) Stornierung/Änderung der Reservierung durch den Kunden

Für jede Reservierung wird dem Kunden eine Reservierungsnummer zugeteilt, die es ihm bei Bedarf ermöglicht, seine Reservierung zu stornieren, wenn dies durch die besonderen Bedingungen möglich ist, die für den vom Kunden reservierten Tarif gelten.

Die Bedingungen des reservierten Tarifs legen die Bedingungen für die Stornierung und/oder Änderung der Reservierung des Kunden fest. Wenn dies durch den vom Kunden reservierten Tarif möglich ist, kann jede Stornierung gegenüber der Einrichtung erfolgen.

Wenn Sie eine Reservierung stornieren müssen, informieren Sie bitte die Unterkunft rechtzeitig und beachten Sie dabei die Stornierungsfristen, d. h. kostenlose Stornierung, wenn die Reservierung mindestens 48 Stunden vor der Ankunft bestätigt wird / keine Rückerstattung, wenn die Stornierung später als 48 Stunden vor der Ankunft bestätigt wird.​

Eine Änderung der Reservierung kann direkt bei der Einrichtung vorgenommen werden, deren Telefonnummern in der per E-Mail versandten Reservierungsbestätigung angegeben sind.

Im Falle einer vom Kunden zu vertretenden Unterbrechung des Aufenthaltes wird der gesamte vereinbarte Preis eingezogen.

Alle Reservierungen sind persönlich und können unter keinen Umständen an Dritte übertragen werden, sei es unentgeltlich, gegen Gebühr oder zu kommerziellen Zwecken.

  (iv) Reservierungszeiten für die Dienste​

Der Verkauf von Online-Unterkünften über die Dienste endet für denselben Tag zwischen 20:00 und Mitternacht (Ortszeit der Einrichtung).

Eine verspätete Anreise ist möglich und die Einrichtung sendet dann bei einer Anreise nach 19:00 Uhr eine SMS an die bei der Reservierung angegebene Telefonnummer.

ARTIKEL 3: ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Alle Reservierungen, unabhängig von ihrer Herkunft, sind in der Landeswährung der Einrichtung zu zahlen, sofern nicht anders vereinbart. Der Kunde wird gebeten, sich mit der Einrichtung in Verbindung zu setzen, um deren allgemeine Geschäftsbedingungen und spezifische Zahlungsregeln zu erfahren.

Erfolgt die Abbuchung in der Einrichtung in einer anderen als der bei der Reservierung bestätigten Währung, gehen die Umtauschkosten zu Lasten des Kunden.

Nichterscheinen („No Show“): Falls der Kunde am Tag seiner Reservierung nicht in der Einrichtung erscheint, gilt diese als storniert und es gelten die Stornierungsbedingungen des reservierten Tarifs. Abhängig von den Bedingungen des reservierten Tarifs kann dem Kunden die erste Nacht oder der gesamte Aufenthalt in Rechnung gestellt werden.

Akzeptierte Zahlungsmittel (neben Bargeld) sind: Visa-Karten, Master Card. Es können auch andere Zahlungsmittel akzeptiert werden, beispielsweise Urlaubsgutscheine.

Wir laden den Kunden ein, sich bezüglich der akzeptierten Zahlungsmittel an die Einrichtung zu wenden.

ARTIKEL 4: HAFTUNG

Das Hotel La Bosselle und der Kunde verpflichten sich, ihre Verpflichtungen gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach Treu und Glauben zu erfüllen und haften für alle Schäden, die sie der anderen Partei aufgrund eines von ihnen zu vertretenden Verschuldens zufügen.

Durch die Reservierung über die Dienste geht der Kunde ein direktes Vertragsverhältnis mit der Einrichtung ein.

In jedem Fall trägt die Einrichtung die alleinige Verantwortung für den Verlauf des gebuchten Aufenthalts und ganz allgemein die alleinige Verantwortung für die Beziehung zum Kunden, insbesondere im Hinblick auf das Angebot und die Reservierung. Der Kunde kontaktiert die Einrichtung, um deren Allgemeine Geschäftsbedingungen zu erfahren.

Die in den Diensten präsentierten Fotos haben einen indikativen Wert und sind nicht vertraglich bindend. Auch wenn alle Anstrengungen unternommen werden, damit die zur Veranschaulichung der vorgestellten Betriebe wiedergegebenen Fotos, grafischen Darstellungen und Texte einen möglichst genauen Überblick über die angebotenen Beherbergungsleistungen geben, kann es zu Abweichungen kommen, insbesondere aufgrund von Änderungen an der Ausstattung oder möglichen Renovierungen.

Das Hotel La Bosselle haftet nicht für die Nichtausführung oder mangelhafte Ausführung der Reservierung des Kunden im Falle höherer Gewalt, die durch Dritte verursacht wird, unvorhersehbar und unüberwindbar ist und vom Kunden zu vertreten ist, insbesondere die Nichtverfügbarkeit des Internetnetzwerks. , Unmöglichkeit des Zugriffs auf die Dienste, Eindringen von außen oder im Falle von Computerviren.

Der Kunde erkennt die mit der Nutzung des Internets verbundenen Risiken an. Das Hotel La Bosselle wird sein Bestes tun, um gemeinsam mit seinen Lieferanten das ordnungsgemäße Funktionieren der Dienste sicherzustellen, kann jedoch nicht garantieren, dass die Dienste frei von Anomalien oder Fehlfunktionen sind. Das Hotel La Bosselle kann daher nicht für Schäden haftbar gemacht werden, die sich aus der Nutzung oder der vollständigen oder teilweisen Unmöglichkeit der Nutzung der Dienste ergeben. Ihre Haftung besteht insbesondere nicht bei Nichterfüllung oder Schlechtleistung durch den Kunden, Dritte oder aufgrund höherer Gewalt.

Jede unregelmäßige, unwirksame, unvollständige oder betrügerische Reservierung oder Zahlung aus einem vom Kunden zu vertretenden Grund führt zur Stornierung der Bestellung auf Kosten des Kunden, unbeschadet etwaiger zivil- oder strafrechtlicher Schritte gegen ihn.

Im Rahmen seiner Reservierung und seines Aufenthalts verpflichtet sich der Kunde, den Mitgliedern des Teams der Einrichtung sowie den in der Einrichtung anwesenden Dritten in keiner Weise Schaden zuzufügen. Ein solches Verhalten kann dazu führen, dass die Einrichtung den Kunden aus der Einrichtung ausschließt, ohne dass der Kunde einen Anspruch auf Schadensersatz geltend machen kann.

Im Falle eines Schadens, ob freiwillig oder nicht, durch den Kunden, wird eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen oder die Kosten werden direkt von der Bankkarte für die Reservierung abgebucht.

ARTIKEL 5: ÄNDERUNG DES CGV

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die der Kunde zum Zeitpunkt der Buchung akzeptiert. Das Hotel La Bosselle behält sich jedoch das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Benachrichtigung des Kunden zu ändern. Solche Änderungen werden sofort wirksam. Jede Nutzung der Dienste nach einer Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen setzt die Annahme dieser Änderungen durch den Kunden voraus. Dem Kunden wird daher empfohlen, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regelmäßig zu konsultieren, um sich über die Änderungen zu informieren, und eine Kopie der Allgemeinen Geschäftsbedingungen auszudrucken und aufzubewahren.

ARTIKEL 6: RECHTE AN GEISTIGEM EIGENTUM

Mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist keine Übertragung von geistigen Eigentumsrechten verbunden. Der Kunde hat das alleinige Recht, die Dienste weltweit und zu den in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehenen Bedingungen zu durchsuchen und insbesondere Reservierungen vorzunehmen. Die auf der Website erscheinenden Marken und Logos sind geistiges Eigentum des Hotel La Bosselle. Ihre Verwendung ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Hotel La Bosselle untersagt. Die teilweise oder vollständige Vervielfältigung dieser Website oder ihrer Elemente in welchem ​​Medium auch immer ist nur für persönliche Zwecke gestattet. Die auf dieser Website online veröffentlichten Texte sind, sofern nicht ausdrücklich erwähnt, geistiges und rechtliches Eigentum des Herausgebers Hotel La Bosselle. Diese Originaltexte können unter den in Artikel L.122-5 des Gesetzes über geistiges Eigentum festgelegten Bedingungen zitiert werden, sofern die URL der Website im Klartext oder in Form eines Hypertext-Links angegeben wird. Sämtliche fotografische Reproduktionen auf der Website sind Eigentum des Hotel La Bosselle oder wurden zuvor von ihrem Autor genehmigt. Jeder Link von der Website bedarf der vorherigen Genehmigung, jeder Link zur Website bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung.

ARTIKEL 7: GESAMTHEIT UND TITEL

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden durch die rechtlichen Hinweise, die Richtlinie zu personenbezogenen Daten und die Richtlinie zur Verwendung von Cookies ergänzt.

Da es wahrscheinlich ist, dass sich diese Dokumente im Laufe der Zeit weiterentwickeln, hat die neueste Version Vorrang vor früheren Versionen. Diese Vertragsdokumente gelten unter Ausschluss aller anderen vom Kunden stammenden Dokumente, die gegenüber dem Hotel La Bosselle nicht durchsetzbar sind.

Diese Dokumente drücken die gesamten Verpflichtungen der Parteien in Bezug auf den von ihnen abgedeckten Gegenstand aus. In diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen dürfen keine vom Kunden mitgeteilten allgemeinen oder besonderen Bedingungen einbezogen werden.

Im Falle eines Widerspruchs zwischen der Buchungsbestätigung und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die betreffende Verpflichtung ausschließlich die in der Buchungsbestätigung aufgeführten Bestimmungen.

Im Falle von Auslegungsschwierigkeiten zwischen den Titeln, die an der Spitze der Klauseln dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen stehen, und einer der Klauseln werden die Titel außer Kraft gesetzt und der Inhalt der betreffenden Klausel hat Vorrang.

ARTIKEL 8: HÖHERE GEWALT

Unter höherer Gewalt versteht man jedes äußere Ereignis, das unvorhersehbar und unüberwindbar ist und außerhalb des Einflussbereichs des Kunden oder des Hotels La Bosselle liegt. Höhere Gewalt oder unvorhersehbare Ereignisse werden in der Rechtsprechung französischer Gerichte üblicherweise anerkannt.

Jede Partei kann gegenüber der anderen Partei nicht haftbar gemacht werden, wenn ihre Verpflichtungen aufgrund eines Ereignisses höherer Gewalt nicht erfüllt werden. Es wird ausdrücklich vereinbart, dass höhere Gewalt für die Parteien die Erfüllung ihrer gegenseitigen Verpflichtungen aussetzt und jede Partei die Last der daraus resultierenden Kosten trägt.

ARTIKEL 9: BESCHWERDEN – KUNDENSERVICE

Alle Informationsanfragen oder Beschwerden bezüglich einer Reservierung müssen an die Einrichtung gerichtet werden.

Per Post: Hotel La Bosselle 12 rue du Port 44310 Saint Philbert de Grand Lieu

Per Telefon: + 33 (0)2.28.91.07.43

Per E-Mail: labosselle@gmail.com

 

Der Kunde wird gebeten, jede Beschwerde im Zusammenhang mit einem Aufenthalt so schnell wie möglich einzureichen, um die Bearbeitung zu erleichtern. Er muss außerdem darauf geachtet haben, während seines Aufenthaltes etwaige Unannehmlichkeiten zu melden, um mögliche Folgen zu begrenzen.

ARTIKEL 10: BLOCTEL

Gemäß Artikel L.223-1 des Verbraucherschutzgesetzes kann sich ein Verbraucher, der nicht Gegenstand telefonischer Werbung sein möchte, kostenlos in eine Liste gegen Telefonwerbung eintragen lassen. Diese Liste ist über die folgende Website zugänglich: www.bloctel.gouv.fr.

ARTIKEL 11: VERBRAUCHSVERMITTLER

Nachdem Sie unseren Kundendienst kontaktiert haben und innerhalb von sechzig (60) Tagen keine zufriedenstellende Antwort erhalten, können Sie den Verbrauchervermittler per E-Mail über das auf der Website verfügbare Empfehlungsformular (in Bearbeitung) oder per Post an die folgende Adresse kontaktieren :

(Im Gange)

ARTIKEL 12: ANWENDBARES RECHT

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen französischem Recht. Gemäß Artikel L.141-5 des Verbraucherschutzgesetzes kann der Verbraucher nach seiner Wahl zusätzlich zu einem der örtlich zuständigen Gerichte gemäß der Zivilprozessordnung auch die Gerichtsbarkeit des Ortes anrufen, an dem er seinen Wohnsitz hatte Zeitpunkt des Vertragsabschlusses oder des Eintritts schädigender Ereignisse. Die Parteien verpflichten sich, sich nach besten Kräften um eine gütliche Einigung zu bemühen.

bottom of page